Leseliste 2018

Januar

  1. Deykanien – Der Dämonenbeschwörer von Jonas Maag  (349 Seiten) 4 Sterne
  2. Das Erbe des Hüters von Sandra Florean (248 Seiten) 2 Sterne
  3. Kirschen im Winter von Laura Kier (18 Seiten) 5 Sterne
  4. Herr Jakob träumt von A.S. Dowidat (180 Seiten) 4 Sterne 
  5. Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher (283 Seiten) 5 Sterne 
  6. Im Schatten der goldenen Akazie von Christiane Lind (440 Seiten)4 Sterne
  7. Endlich bin ich ICH von Inken Ibsen (296 Seiten) 5 Sterne 
  8. Elsa P. von Daniela Schneiderheinze (305 Seiten) 3 Sterne
  9. Im Tal der Buchstabennudeln von Genot Gricksch  (224 Seiten) 1 Stern
  10. Über zwei Ecken von Katie Weber (300 Seiten) 5 Sterne
  11. Die Reservefrau von Karoline Gellauer (93 Seiten) 4 Sterne
  12. Schwarzer Abgrund von Patricia Walter (276 Seiten) 2 Sterne
  13. Die Heuhaufen-Halunken von Sven Gerhardt  (160 Seiten) 5 Sterne
  14. Esyia – Die Welt von Utvalin von Stephan Strauch (328 Seiten) 4 Sterne

Gesamt 3500 Seiten

Februar

  1. Der Fluch von Pendle Hill von Oscar de Muriel (512 Seiten) 5 Sterne
  2. Alltagsperlen von Antonia Löschner (122 Seiten) 4 Sterne
  3. Die Vergessenen von Ellen Sandberg (512 Seiten) 5 Sterne
  4. Belinda Burggespenst von Sophie Oliver (136 Seiten) 5 Sterne
  5. Das wunderbare Fräulein Gelblich von Audrey Harings (292 Seiten) 4 Sterne
  6. Ich wollt ich wär ein Kaktus von Mina Teichert (190 Seiten) 5 Sterne
  7. Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand von Phaedra Patrick (384 Seiten) 5 Sterne
  8. Sommernacht in Kissingen von Vincent Rahder (185 Seiten) 3 Sterne
  9. Lila Winkelbaum und das Geheimnis der Zeituhr von Julian Wolf (156 Seiten) 5 Sterne
  10. Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt von Stefan Schade (176 Seiten) 5 Sterne
  11. Portrait einer Ehe von Robin Black (320 Seiten) 4 Sterne
  12. Before you go von Clare Swatman (384 Seiten) 4 Sterne

Gesamt 3369 Seiten

März

  1. Frühlingsleuchten von Cara Lindon (294 Seiten) 5 Sterne
  2. Das Geheimnis der Zuckerschwester von Susanne Ferolla (421 Seiten) 4 Sterne
  3. In der Tiefe von Michael Grumley (496 Seiten) (3,5 Sterne) 4 Sterne
  4. Akte Ahhh…! Nachbarn des Grauens von Björn Berenz (160 Seiten) 5 Sterne
  5. Geschlossenes Spiel von Oliver Riede (473 Seiten) 5 Sterne
  6. Vom Angang bis heute von Loel Zwecker (432 Seiten) 5 Sterne
  7. Schweigegelübde von Barbara Bierach (272 Seiten) 5 Sterne
  8. Tick Tack – Wie lange kannst Du lügen? vom Megan Miranda (432 Seiten) 5 Sterne
  9. Ein Sommer und ein ganzes Leben von Kristina Valentin (288 Seiten) 5 Sterne

Gesamt: 3268 Seiten

April

  1. Alles was glänzt von Marie Gamillscheg (224 Seiten) 3 Sterne
  2. Nur wenn ich fliehe von Terri Blackstock (256 Seiten)
  3. Der Augenblick der Zeit von Stephanie Schuster (352 Seiten)
  4. Libellenschwestern von Lisa Wingate (480 Seiten)
  5. Zwischen drei Fronten von Katie Weber (180 Seiten) Rezi folgt
  6. Perfektion 1 – Die Veränderten von Laura Kier (145 Seiten)
  7. Das Böse in deinen Augen von Jenny Blackhurst (432 Seiten)

Mai

  1. Wenn sie mich finden von Terri Blackstock (320 Seiten) 5 Sterne
  2. Knax der Katastrophenvogel von Audrey Harings (228 Seiten) 5 Sterne
  3. Ein Leuchten im Sturm von Nora Roberts (592 Seiten) 3 Sterne
  4. Killerfrosch von Jörg Rönnau (252 Seiten) 5 Sterne
  5. Mitte 40, fertig, los von Franka Bloom (416 Seiten) 4 Sterne
  6. Die verlorene Hälfte meines Herzens von Ann O’Loughlin (352 Seiten) lese ich gerade